Wie ein Profi: Tabs, Flüssig-Reiniger oder Pulver-Reiniger?

Tabs, Flüssigreiniger oder Pulver?

Ein Geschirrspüler stellt eine große Entlastung dar, wenn es um den Abwasch geht. Eine Entscheidung müssen Sie jedoch treffen: Welchen Reiniger sollten Sie verwenden? Wir erklären Ihnen die wichtigsten Unterschiede, damit Ihnen die Entscheidung leichter fällt.

Tabs: hohe Leistung, äußerst bequem

Tabs: hohe Leistung, äußerst bequem

Wenn Sie es einfach und komfortabel mögen, verwenden Sie Kombinationstabs. Sie enthalten Salz, Klarspüler und Reiniger. Sie müssen lediglich einen Tab pro Spülzyklus in den Dosierbehälter für Reiniger geben – und können die Dosierung außer Acht lassen. Bosch empfiehlt bis zu einem Härtegrad von 21 dH Finish, einen hochwertigen Tab mit maximaler Leistung.

Flüssigreiniger: preiswert, aber ohne perfektes ErgebnisFlüssigreiniger: preiswert, aber ohne perfektes Ergebnis

Flüssigreiniger: preiswert, aber ohne perfektes Ergebnis.

Flüssige Reiniger sind deutlich preiswerter als Tabs und lassen sich ganz einfach in den Dosierbehälter für Reiniger füllen. Um optimale Reinigungsergebnisse zu erzielen, müssen Flüssigreiniger mit Salz und Klarspüler kombiniert werden. Flüssigreiniger sind jedoch bei der Reinigungswirkung den Tabs bzw. pulverförmigen Reinigern unterlegen. Zudem sind die meisten dieser Reiniger nicht umweltfreundlich, da sie einen höheren Anteil an Tensiden enthalten.

Pulverförmige Reiniger: die wirtschaftliche Art der Reinigung

Pulverförmige Reiniger: die wirtschaftliche Art der Reinigung

Eine sehr günstige und wirksame Alternative für perfekt sauberes Geschirr ist Pulver. Es lässt sich in Abhängigkeit von der Menge des Geschirrs im Gerät exakt dosieren und löst sich problemlos auf. Und eines ist klar: Je weniger Pulver Sie verwenden, desto preiswerter wird ein Spülzyklus und desto besser wird die Umwelt geschützt. Auch Pulver muss mit Salz und Klarspüler kombiniert werden, um wirklich zufriedenstellende Ergebnisse zu erhalten.

Tipps und Tricks für alle Lebenslagen: kein Reiniger vorrätig? Handeln Sie wie ein Profi.

Kein Reiniger vorrätig? Handeln Sie wie ein Profi.

Das haben wir alle schon erlebt: Nach einem langen Tag wird der Geschirrspüler mit schmutzigem Geschirr gefüllt und ist startklar. Wir wollen Reiniger einfüllen und stellen fest: leer! Anstatt das Geschirr per Hand zu spülen, befolgen Sie diese einfache Empfehlung: Lassen Sie den Geschirrspüler dieses eine Mal ohne Reiniger bei hoher Temperatur laufen – unglaublich, aber das Geschirr kommt sauber wieder heraus. Bitte beachten Sie: Das funktioniert nur mit leicht verschmutztem Geschirr und einem kompletten Spülzyklus mit hoher Temperatur – aber es ist einen Versuch wert. Verwenden Sie kein normales Geschirrspülmittel, da es überschäumen kann.

MyBosch

Jetzt kostenlos registrieren und viele Vorteile sichern!

Unser Service

Ausgezeichneter Service von Bosch - vor und nach dem Kauf.

Großgeräte: Montag bis Freitag, 8 bis 18 Uhr +49 89 69 339 339

bosch-infoteam@bshg.com

Bosch erleben

Entdecken Sie Qualität, Perfektion und Zuverlässigkeit.

Händlersuche

Finden Sie Händler oder Service-Shops in Ihrer Nähe!