Schritt für Schritt: So wird Ihre Dinnerparty perfekt

Zu einem perfekt gedeckten Tisch gehören Wein, Brot, dekoratives Geschirr und Blumenschmuck.

Partys machen Spaß, bedeuten aber für den Gastgeber oft viel Arbeit. Wie können Sie den Stress minimieren und den Genuss maximieren? Vorausplanung ist dabei Ihr bester Freund. Je weniger Zeit Sie in der Küche verbringen müssen, desto mehr Zeit können Sie mit Ihren Gästen genießen. Diese Tipps und Tricks helfen Ihnen, eine stressfreie Party zu organisieren – wie ein Profi.

Anregungen für individuelle Einladungen auf hochwertigem Briefpapier oder Packpapier.

Beginnen Sie früh mit der Planung

8 - 6 Wochen vorher: Legen Sie ein Datum fest. Wenn Sie flexibel sind, werden Sie ein Datum finden, das den meisten, wenn nicht sogar allen Gästen gelegen kommt.

Stellen Sie eine gut gemischte Gästeliste zusammen. Bei den besten Dinnerpartys sind in der Regel Gäste mit unterschiedlichem Hintergrund und vielfältigen Interessen eingeladen.

Wählen Sie Einladungen für die Party aus. Ein individuelles Design trägt dazu bei, die Atmosphäre für Ihre Party vorzugeben – intellektuell, leger, ein spezielles Thema oder eine andere Komponente. Vergessen Sie nicht die „u. A. w. g.“-Angaben, wie Ihre Telefonnummer, E-Mail-Adresse und eventuell eine Frist. So können Sie die benötigten Mengen für das Essen und die Getränke besser planen.

Beschreibung eines gedeckten Tisches für eine Dinnerparty, mit einem klassischen weißen Teller, Besteck und einem Serviettenring.

Stellen Sie ein Menü zusammen, das Ihre Gäste begeistern wird

4 Wochen vorher: Legen Sie fest, was Sie anbieten werden, und kochen Sie eine Testmahlzeit, um sicherzustellen, dass alles funktioniert. Nutzen Sie die Dinnerparty nicht als Gelegenheit, etwas zum ersten Mal auszuprobieren. Um unangenehme Überraschungen zu vermeiden, fragen Sie Ihre Gäste nach Allergien, Unverträglichkeiten und anderen Ernährungsbeschränkungen, sodass Sie ein Menü kreieren können, das für jeden geeignet ist.

Sobald Ihr Menü feststeht, kontrollieren Sie, ob das passende Geschirr vorhanden ist. Verwenden Sie hübsche Servierteller für die Vorspeisen, einen speziellen Korb für das Brot, kleine Schälchen für die Butter zum Brot usw. Ihnen steht der Sinn nach etwas mehr Abwechslung? Sie könnten sich beispielsweise nach ungewöhnlichen Serviertellern umschauen. Und wenn Sie moderne Teile mit altem Geschirr mischen, wird Ihre Dekoration ebenfalls interessanter.

Wählen Sie Aperitif und Digestif sowie alkoholische und nicht alkoholische Getränke aus. Versuchen Sie, einige Alternativen bereitzuhalten. Sie sind kein Weinexperte? Dann wenden Sie sich an einen Weinkenner, um den perfekten Wein und die passenden Gläser auszuwählen.

Mal süß, mal scharf – alles passt. Was ist besser, als ein fantastisches Dessert, um Ihren Abend stilvoll ausklingen zu lassen? Beispielsweise eine knusprige und zugleich cremige Crème brûlée oder ein fruchtiger Cheesecake mit Manuka-Honig und Himbeeren.

Dekoration für einen perfekten Tisch, wie etwa rote Blumen und Schnittgrün, das mit der Schere in Form gebracht wird.

Wählen Sie Dekoration und Geschirr aus

2 Wochen vorher: Wählen Sie die Dekoration aus. Ins Auge fallende Details müssen nicht unbedingt teuer sein. Es gibt eine Menge kreativer und cleverer Ideen für selbstgemachte Dekoration.

Stellen Sie sicher, dass Sie genug Teller, Gläser, Gabeln usw. haben.

Ein übersichtlicher Tisch ist immer hilfreich, wenn verschiedene Menschen miteinander ins Gespräch kommen sollen.

Jetzt ist auch ein guter Zeitpunkt, Ihre Gäste an die Party zu erinnern.

Tablet, CD und Kopfhörer, um die perfekte Playlist vorab festzulegen.

Entwerfen Sie die perfekte Sitzordnung und eine Playlist für die Musik, um die geeignete Stimmung zu erzeugen

1 Woche vorher: Ziehen Sie die Persönlichkeit Ihrer Gäste in Betracht und versuchen Sie, Männer und Frauen abwechselnd so zu platzieren, dass sich gute Gespräche ergeben. Sorgen Sie dafür, dass jeder genug Platz hat.

Stellen Sie Ihren bevorzugten Soundtrack zusammen, falls Sie das noch nicht getan haben. Aber die Musik sollte anregende Gespräche beim Abendessen nicht übertönen.

Lassen Sie sich inspirieren

Eine volle Papiertüte mit allen Lebensmitteln, wie etwa frisches Obst und Gemüse, Brot und Wein.

Gehen Sie einkaufen

3 Tage vorher: Kaufen Sie möglichst viele Lebensmittel im Voraus ein und erstellen Sie eine Liste mit den Lebensmitteln, die Sie frisch kaufen müssen, beispielsweise Fisch, Fleisch, Brot, Gemüse und Obst sowie Blumen.

Beschreibung des gedeckten Esstisches mit präzise arrangiertem Geschirr, einem Glas Wasser und einer kleinen Schale mit Snacks.

Erledigen Sie am Tag zuvor möglichst viel

1 Tag vorher: Bereiten Sie die Dekoration vor, decken Sie den Tisch und halten Sie in der Küche alles bereit. Denken Sie darüber nach, was Sie vorab erledigen können, um den Stress als Gastgeber zu verringern. Wenn Ihr Dessert mindestens ein paar Stunden ruhen muss, lassen Sie es im Idealfall über Nacht stehen.

Zwei Gläser mit frischem Wasser und Limette für die Begrüßung der Dinnergäste. Ergänzt durch ein paar salzige Snacks.

Beginnen Sie frühzeitig mit dem Kochen

Am selben Tag: Planen Sie die Zeit, die Sie zum Kochen benötigen, großzügig und schlagen Sie dann eine Stunde auf. Wenn etwas schiefgeht, haben Sie einen Puffer, um es in Ordnung zu bringen.

Jetzt ist es an der Zeit, die Dekoration fertigzustellen, die Snacks aufzutragen und die Getränke vorzubereiten. Sie können auch die Lampen dimmen und die Musik laufen lassen.

Eine Getränkestation, an der sich die Gäste bei Ankunft selbst bedienen können, erleichtert Ihnen die Arbeit. Halten Sie alkoholische und nicht alkoholische Getränke sowie Rührlöffel, Eis und Zubehör bereit. Vergessen Sie das Wasser nicht.

Zwei Gläser Aperitif mit frisch geschnittener Orange zur Begrüßung der Gäste.

Begrüßen Sie Ihre Gäste – und der Spaß beginnt

Party-Time: Warten Sie, bis alle Gäste eingetroffen sind, und lassen Sie ihnen etwas Zeit, um sich zu akklimatisieren. Dann können Sie die Aperitifs anbieten. Zeigen Sie eintreffenden Gästen, wo sie sitzen, und halten Sie kleinere Aufgaben für die Frühankömmlinge bereit.

Gute Gespräche sind das Salz Ihrer Dinnerparty. Stellen Sie die Gäste einander vor, wobei Sie jeweils eine positive, interessante Tatsache über die Person erwähnen. Das macht es Ihren Gästen leichter, miteinander ins Gespräch zu kommen und peinliches Schweigen zu vermeiden.

Bei einem Ortswechsel können sich Ihre Gäste die Beine vertreten und sich einem anderen Gesprächspartner zuwenden. So können Sie beispielsweise den Aperitif im Wohnzimmer, das Essen im Esszimmer und den Digestif auf der Terrasse anbieten.

Sie haben bei der Vorbereitung alles gegeben – also entspannen Sie sich und genießen Sie den Abend. Es ist schließlich eine Party! Und begraben Sie Ihre Vorstellung von Perfektion. Es ist absolut in Ordnung, nicht perfekt zu sein.

MyBosch

Jetzt kostenlos registrieren und viele Vorteile sichern!

Unser Service

Ausgezeichneter Service von Bosch - vor und nach dem Kauf.

Großgeräte: Montag bis Freitag, 8 bis 18 Uhr +49 89 69 339 339

bosch-infoteam@bshg.com

Bosch erleben

Entdecken Sie Qualität, Perfektion und Zuverlässigkeit.

Händlersuche

Finden Sie Händler oder Service-Shops in Ihrer Nähe!