Wie ein Profi: Tipps für die ersten 100 Tage

Perfekte Ergebnisse von Anfang an: Nutzen Sie Ihren Geschirrspüler optimal.

Ein Geschirrspüler im Haushalt ist wirklich eine große Hilfe: Ihr Geschirrspüler spült nicht nur Geschirr und Küchenutensilien schnell und präzise, sondern ermöglicht Ihnen auch den Luxus, zu Hause entspannen zu können, ohne sich um den Abwasch nach dem Essen kümmern zu müssen. Folgen Sie unserer Anleitung für die erste Inbetriebnahme und erfahren Sie mehr darüber, wie Sie perfekte Ergebnisse erzielen – von Anfang an.

Messen Sie den Wasserhärtegrad.

Schritt 1: Messen Sie den Wasserhärtegrad.

Um gute Spülergebnisse zu gewährleisten, braucht Ihr Geschirrspüler weiches Wasser mit geringem Kalkgehalt. Andernfalls bleiben Kalkablagerungen auf den Teilen und im Geschirrspüler zurück, und Gläser können durch Glaskorrosion unansehnlich werden. Um solche Kalkablagerungen zu verhindern, muss der Wasserhärtegrad vor der ersten Inbetriebnahme bestimmt werden. Verwenden Sie daher die Wasserhärte-Teststreifen, die dem Handbuch für Ihren neuen Geschirrspüler beigefügt sind: Tauchen Sie den Teststreifen eine Sekunde lang in Ihr Leitungswasser, schütteln Sie überschüssiges Wasser ab und warten Sie etwa eine Minute. Nach einer Minute zeigt der Teststreifen die Härte Ihres Leitungswassers an.

Schritt 2: Stellen Sie die Enthärtungsanlage ein.

Schritt 2: Stellen Sie die Enthärtungsanlage ein.

Nachdem Sie den Härtegrad des lokalen Leitungswassers ermittelt haben, stellen Sie die interne Enthärtungsanlage Ihres Geschirrspülers ein. Die erforderlichen Einstellungen zur Wasserenthärtung können der Wasserhärtetabelle im Handbuch entnommen werden. Um die korrekten Einstellungen zu speichern, befolgen Sie die Anweisungen in Ihrem Handbuch.

Schritt 3: Füllen Sie Salz ein.

Schritt 3: Füllen Sie Salz ein.

Damit die Enthärtungsanlage ordnungsgemäß funktioniert, benötigt sie Enthärtungssalz für Geschirrspüler. Um das Salz einzufüllen, lösen Sie den Schraubverschluss am Dosierbehälter und füllen Sie den Dosierbehälter mit Wasser (nur bei der ersten Inbetriebnahme Ihres Geschirrspülers erforderlich). Füllen Sie dann das Salz mit einem Trichter ein (modellabhängig im Lieferumfang enthalten), bis der Dosierbehälter gefüllt ist und das Wasser abläuft. Bringen Sie den Schraubverschluss unbedingt wieder am Dosierbehälter an und schalten Sie den Geschirrspüler ein oder lassen Sie ein Reinigungsprogramm laufen, damit überschüssiges Salz umgehend fortgespült wird. Füllen Sie das Salz keinesfalls in den Dosierbehälter für Reiniger. Andernfalls wird die Enthärtungsanlage irreparabel beschädigt.

Schritt 4: Füllen Sie Klarspüler ein.

Schritt 4: Füllen Sie Klarspüler ein.

Um fleckenfreie Küchenutensilien und saubere Gläser zu erhalten, geben Sie Klarspüler hinzu. Öffnen Sie zunächst den Dosierbehälter, indem Sie auf die Platte am Deckel drücken und sie anheben. Schütten Sie den Klarspüler dann vorsichtig bis zur Max-Linie ein. Kennzeichnen Sie die Einfüllöffnung und schließen Sie den Deckel, bis er hörbar einrastet. Um zu verhindern, dass sich im nächsten Spülgang übermäßig Schaum bildet, beseitigen Sie übergelaufenen Klarspüler mit einem Tuch. Beachten Sie auch, dass Sie nur Klarspüler für Haushaltsgeschirrspüler verwenden dürfen.

Schritt 5: Füllen Sie Reiniger ein.

Schritt 5: Füllen Sie Reiniger ein.

In Ihrem Geschirrspüler können Sie Tabs sowie pulverförmige oder flüssige Reiniger für Geschirrspüler verwenden, keinesfalls jedoch Handspülmittel. Die Dosierung des Reiniger sollte stets individuell an den Grad der Verschmutzung angepasst werden. Der Dosierbehälter mit Dosiereinteilung hilft Ihnen, pulverförmigen oder flüssigen Reiniger in der richtigen Menge einzufüllen.

Wenn Sie Kombinationstabs verwenden, wie etwa 3in1-, 4in1- oder 5in1-Tabs, denken Sie daran, dass diese Produkte neben dem Reiniger auch Klarspüler, Salzersatzstoffe und zusätzliche Komponenten, wie beispielsweise Glasschutz oder Edelstahlglanzreiniger, enthalten. Diese Kombireiniger funktionieren normalerweise nur bis zu einer Wasserhärte von 21 dH. Wenn die Wasserhärte höher als 21 dH ist, müssen Salz und Klarspüler zugegeben werden.

Schritt 6: Lassen Sie ein Hochtemperatur-Programm laufen

Schritt 6: Lassen Sie ein Hochtemperatur-Programm laufen.

Wenn Sie die ersten fünf Schritte durchgeführt haben, können Sie ein Hochtemperatur-Programm ohne Beladung Ihres Geschirrspülers laufen lassen. Wenn der Zyklus abgeschlossen ist, sollte Ihr Geschirrspüler für die erste Beladung bereit sein – und Ihnen als Küchenhelfer zur Seite stehen.

Tipps für Ihre Geschirrspüler-Routine.

Damit Sie die optimalen Reinigungs- und Trocknungsergebnisse mit Ihrem Geschirrspüler erzielen, haben wir einige nützliche Tipps zusammengestellt, mit denen Ihr Geschirrspüler besser läuft – bei jedem Programmzyklus.

1. Schaben Sie alle Lebensmittelreste von Ihrem Geschirr ab – Vorspülen ist nicht notwendig.

2. Laden Sie Ihr Geschirr sorgfältig in das Gerät, sodass Teller nicht übereinander liegen. Andernfalls können blinde Flecken an Stellen entstehen, die für den Wasserstrahl unerreichbar sind.

3. Vermeiden Sie Ablagerungen, indem Sie den Filter einmal pro Monat ausbauen und gründlich in heißer Seifenlauge reinigen, um schmierige Rückstände zu beseitigen.

4. Wählen Sie die richtigen Programme und Optionen in Abhängigkeit vom Verschmutzungsgrad und der Art des Geschirrs im Geschirrspüler. Sie können die Programme so konfigurieren, dass die Laufzeit verkürzt und das Geschirr besser getrocknet wird.

5. Frischen Sie Ihren Geschirrspüler auf, indem Sie einen Duftspender an den Oberkorb klemmen und Ihren Geschirrspüler wie gewohnt laufen lassen, um muffige Gerüche zu beseitigen.

6. Verwenden Sie nicht zu viel pulverförmigen oder flüssigen Reiniger. Entnehmen Sie die empfohlene Dosierung für pulverförmigen oder flüssigen Reiniger dem Handbuch für Ihren Geschirrspüler.

Wenn Sie diese Tipps befolgen, müssen Sie sich nicht mehr um perfekt saubere Ergebnisse beim Spülen kümmern und können die Dienste Ihres Küchenhelfers über seine gesamte Lebensdauer genießen.

MyBosch

Jetzt kostenlos registrieren und viele Vorteile sichern!

Unser Service

Ausgezeichneter Service von Bosch - vor und nach dem Kauf.

Großgeräte: Montag bis Freitag, 8 bis 18 Uhr +49 89 69 339 339

bosch-infoteam@bshg.com

Bosch erleben

Entdecken Sie Qualität, Perfektion und Zuverlässigkeit.

Händlersuche

Finden Sie Händler oder Service-Shops in Ihrer Nähe!