Detail Pressemeldung

Sparsam, schonend – und besonders schnell: die neuen EcoLogixx Wärmepumpentrockner in A++ von Bosch

Sparsam, schonend – und besonders schnell: die neuen EcoLogixx Wärmepumpentrockner in A++ von Bosch

  • Neues EcoLogixx-Modell WTW86270: nur 17 Minuten pro Kilogramm Wäsche im Baumwollprogramm
  • Fast genauso schnell: Stiftung Warentest-Testsieger und Premiummodell HomeProfessional WTY87701
  • Wärmepumpen-Technologie mit selbstreinigendem Kondensator
  • Energieeffizienzklasse A++ – ein Geräteleben lang

München – Die beste und umweltverträglichste Art, seine Wäsche zu trocknen, ist, sie der Wäscheleine im Freien, der Sonne und der frischen Luft anzuvertrauen. Die zweitbeste ist, einen modernen Kondensations-Wäschetrockner der Marke Bosch zu nutzen. Denn die Hightech-Modelle des Hausgerätespezialisten arbeiten nicht nur höchst energieeffizient, äußerst komfortabel und extra faserschonend. Sie werden auch immer schneller. Vor kurzem hat Bosch seiner EcoLogixx-Familie das Modell WTW86270 hinzugefügt, das eine Trommel voll Baumwollwäsche bis zu 35 Minuten schneller trocknet als die Wärmepumpentrockner, die der Hersteller bislang angeboten hatte (z.B. WTW86563). Da kann nur noch ein anderes Bosch-Gerät mithalten: der HomeProfessional WTY87701, eines der Premiummodelle unter den Wärmepumpentrocknern von Bosch und Testsieger bei der Stiftung Warentest im August 2013 zusammen mit zwei weiteren Modellen. Beide arbeiten in der sehr guten Energieeffizienzklasse A++.

Schnell, schneller, Bosch.

Nur rund 17 Minuten benötigen die beiden Hochgeschwindigkeits-Trockner umgerechnet, um ein Kilo frisch gewaschener Textilien im Standard-Baumwollprogramm schranktrocken zu bekommen. Ist die Trommel nur teilbefüllt, reichen beim EcoLogixx 76 Minuten für den kompletten Inhalt. Der HomeProfessional-Trockner, dessen Trommel sogar acht Kilogramm fasst, benötigt 92 Minuten. Das entspricht zum Beispiel einer gemütlichen Sporteinheit, dem Wocheneinkauf oder einer Spielfilmlänge. Mit solchen Trocknungszeiten lässt sich die Wäschepflege zeitökonomisch in den Tagesablauf einplanen. Obendrein entfällt das aufwändige Auf- und Abhängen der Wäsche.

Schont Klima, Geldbeutel und Gesundheit: Kondensationstrocknen

Doch im direkten Vergleich mit dem Wäschetrocknen auf der Leine zählt nicht nur die Geschwindigkeit. Speziell in der kühlen Jahreszeit, während der Heizperiode, haben Kondensationstrockner gegenüber dem „offenen“ Wäschetrocknen in beheizten Räumen klar die Nase vorn. So leidet das Raumklima unter der zusätzlichen Feuchtigkeit: Pro Waschladung, die auf der Leine im Wohnraum getrocknet wird, verdunsten nämlich bis zu vier Liter Wasser in der Luft. Das begünstigt die Entstehung von allergieauslösendem Schimmel an Wänden und Decke. Auch unter rein energetischen Aspekten ist das Kondensationstrocknen eindeutig im Vorteil. Schon 2008 bestätigte das Freiburger Öko-Institut e.V., dass in der Gesamtbilanz der Bosch EcoLogixx Kondensationstrockner mit Wärmepumpentechnologie bis zu drei Mal weniger Energie als beim Trocknen auf der Leine verbraucht – abhängig vom Lüftungsverhalten der Haushalte.* Beim Lüften wird warme, feuchte Luft durch trockene, kalte Luft ersetzt – der Temperaturverlust muss anschließend durch vermehrtes Heizen wieder ausgeglichen werden. Laut der Freiburger Studie amortisieren sich deshalb die Anschaffungskosten eines Bosch Wärmepumpentrockners im Laufe der Nutzungsdauer allein durch die geringeren Energiekosten.

Faserschonung plus lebenslange Effizienz

Energieeffizienzklasse A++, das gilt bei den Kondensationstrocknern von Bosch ein Geräteleben lang. Da ihr Kondensator sich während des Trockenvorgangs selbst reinigt und nicht mehr manuell gewartet werden muss, entfällt nicht nur eine lästige Pflicht. Sichergestellt ist auch, dass die effiziente Leistung des Geräts erhalten bleibt und nicht durch Verflusung gemindert wird. – Schnell, sparsam – und auch noch schonend? Diese Frage lässt sich mit einem klaren Ja beantworten. Denn die modernen Wäschetrockner von Bosch haben mit der ActiveAir Technology, den wellenförmigen Soft-Mitnehmern und der innovativen Trommelstruktur Zeichen bei der Faserschonung gesetzt. Im mildwarmen Luftstrom trocknen selbst empfindliche Textilien sicher und sanft. Für die unterschiedlichen Wäschearten und ihre Bedürfnisse stehen zahlreiche Spezialprogramme und drei verschiedene Trocknungsgrade zur Verfügung. Komfortabler kann man eigentlich kaum trocknen.

* Studie „Vergleich der Umweltauswirkungen und Kosten verschiedener Wäschetrocknungssysteme“

Pressebilder: 8536 -01 bis 02


Journalistenkontakt:

Astrid Zászló

+49 (0)89 4590 2906

presse.bosch@bshg.com

2011 feierte die Bosch-Gruppe ihr 125-jähriges Bestehen – und seit über 75 Jahren steht der Name Bosch auch bei Hausgeräten für Entwicklungskompetenz, Qualität und Zuverlässigkeit. Bereits Firmengründer Robert Bosch, der im Jahr 2011 ganze 150 Jahre alt geworden wäre, bekannte sich zu dem bis heute gültigen Leitgedanken, „Technik fürs Leben“ herzustellen. Diese Tradition verpflichtet und motiviert das Unternehmen bis heute: Als führende Hausgeräte-Marke in Europa fertigt Bosch Kühlgeräte, Waschmaschinen und Trockner, Geschirrspüler, Herde sowie Consumer Products für Haushalte auf der ganzen Welt. Seit Generationen erleichtern diese Produkte den Alltag der Menschen und verhelfen ihnen zu mehr Lebensqualität. Das Streben nach substanzieller Wertigkeit und Perfektion spiegelt sich nicht nur wider in einer ausgereiften Funktionalität der Geräte und leistungsstarker Technik, sondern auch in einer immer wieder ausgezeichneten Produktgestaltung. Der respektvolle Umgang mit Mensch und Natur, der schon seit jeher zu den Unternehmensgrundsätzen zählt, äußert sich in energieeffizienten, Ressourcen schonenden und nachhaltigen Produkten und Prozessen.

Mehr Informationen unter www.bosch-home.com/de.

Zurück

 
 
Online Survey