Detail Pressemeldung

So „cool“, so sparsam, so praktisch:

zwei neue Bosch-Testsieger bei Einbaukühlgeräten

  • Testsieg für Einbaukühlgerät KIL24A75 (122 cm): Gesamtnote: 2,0
  • „Testsieg für Einbaukühlgerät KIL18A75 (88 cm): Gesamtnote: 2,2
  • Fazit: sehr gute Kühleigenschaften, beste Energieeffizienzklasse A+++, zahlreiche Komfort-Features

 

München – Bosch fügt seinem Konto zwei weitere Testsiege hinzu: Für die Juli/August-Ausgabe von „test“, der Verbraucherzeitschrift der Stiftung Warentest, wurden Einbaukühlgeräte in zwei klassischen Einbauhöhen – 88 und 122 Zentimeter – mit und ohne Gefrierfach auf Herz und Nieren geprüft. Im Fokus standen dabei Energieeffizienz plus Kühleigenschaften plus Handhabung und Komfort. Das Ergebnis: Bosch siegt unter den größeren Geräten mit Gefrierfach und liegt bei dessen kleinerer Variante ebenfalls vorn, zusammen mit jeweils drei weiteren Geräten.

 

Coole Leistung…

Das schönste Lob für ein Kühlgerät ist, „cool“ zu sein. Und genau dieses Attribut schreibt Stiftung Warentest dem 122 Zentimeter hohen Bosch-Gerät zu. Das Modell kühlt nach Meinung der Prüfer nicht nur insgesamt gut, sondern verfügt insbesondere über ein „sehr gut temperiertes“ Gefrierfach. Das freut alle, die ihre Vitamine gern mal in den Winterschlaf schicken und beim Auftauen knackige Frische genießen möchten. Auch das kleinere Modell kommt bei den Kühleigenschaften auf beste Ergebnisse – hervorgehoben wurde das sehr schnelle Herunterkühlen, das zusätzlich Vitamine und Biss bewahrt. Wer also seine frischen Vorräte ohne große Verluste einlagern möchte, ist mit beiden Geräten gut beraten. Zumal er mit 206 beziehungsweise 134 Litern Nutzinhalt – inklusive 17-Liter-Gefrierfach – dafür jede Menge Platz vorfindet. Ein Extra-Lob der Prüfer gab es übrigens für die variable Raumnutzung bei Bosch – dank mehrfach verstellbarer und sogar teilbarer Ablagen.

 

…für wenig Energie

Die beiden getesteten Kühlgeräte gehören zum GTI-Portfolio von Bosch: Sie arbeiten mit hoch entwickelter „grüner“ Technologie im Inneren, um auf niedrigste Verbrauchswerte zu kommen. Mit Energieeffizienzklasse A+++ und Jahresenergieverbräuchen von nur 102 beziehungsweise 117 Kilowattstunden gehören sie jeweils zu den Top-Energiesparern in ihrer Klasse. Zu diesem Ergebnis trägt neben der guten Dämmung und der optimierten Kompressorleistung auch die elektronische Temperatursteuerung bei, die für eine gleichmäßige, schwankungsfreie Kälte sorgt. Und die Funktion „Supergefrieren“ ist nicht nur nützlich, wenn man neue Vorräte ohne Qualitätsverluste einlagern möchte. Sie verhindert auch das plötzliche Ansteigen der Temperatur im Innenraum – zudem schaltet sie sich selbsttätig wieder aus, sobald sie nicht mehr benötigt wird.

 

Nachhaltig (und) komfortabel

Die Testsiege der Marke Bosch beweisen erneut, dass es sich lohnt, bis ins Detail auf höchste Qualität und beste Verarbeitung zu achten. Denn nur wirklich benutzerfreundliche Geräte machen langfristig Freude. So werteten die Prüfer zum Beispiel Geräte mit schlechten Reinigungseigenschaften ab. Bestens für die Bosch-Modelle: Dank hochwertiger Materialien und schnörkelloser Gestaltung lassen sich bei ihnen nicht nur die Ablagen aus stabilem Sicherheitsglas, sondern auch die Seitenflächen und Türfächer leicht sauber halten. Auch andere Komfortmerkmale sprechen für Bosch: das praktische Profi-Scharnier etwa, das die Kühlschranktür ganz soft zuzieht. Die übersichtliche LED-Temperaturanzeige. Oder der angenehm niedrige Geräuschpegel: Mit ihren 35 Dezibel sind die Testsieger weit davon entfernt, auch nur die Lautstärke eines normalen Gesprächs zu erreichen, das auf etwa 50 Dezibel kommt. Nicht zu vergessen die laut Test „gut ausleuchtende Glühlampe“ im Kühlschrankinneren: Sie sorgt für Durchblick bis in alle Ecken und unterstützt so den nachhaltigen und ressourcenschonenden Umgang mit kostbaren Lebensmitteln.

 

Pressebilder: 8512-01 bis -02

 

Journalistenkontakt:

Astrid Zászló

+49 (0)89 4590 2906

presse.bosch@bshg.com

 

2011 feierte die Bosch-Gruppe ihr 125-jähriges Bestehen – und seit über 75 Jahren steht der Name Bosch auch bei Hausgeräten für Entwicklungskompetenz, Qualität und Zuverlässigkeit. Bereits Firmengründer Robert Bosch, der im Jahr 2011 ganze 150 Jahre alt geworden wäre, bekannte sich zu dem bis heute gültigen Leitgedanken, „Technik fürs Leben“ herzustellen. Diese Tradition verpflichtet und motiviert das Unternehmen bis heute: Als führende Hausgeräte-Marke in Europa fertigt Bosch Kühlgeräte, Waschmaschinen und Trockner, Geschirrspüler, Herde sowie Consumer Products für Haushalte auf der ganzen Welt. Seit Generationen erleichtern diese Produkte den Alltag der Menschen und verhelfen ihnen zu mehr Lebensqualität. Das Streben nach substanzieller Wertigkeit und Perfektion spiegelt sich nicht nur wider in einer ausgereiften Funktionalität der Geräte und leistungsstarker Technik, sondern auch in einer immer wieder ausgezeichneten Produktgestaltung. Der respektvolle Umgang mit Mensch und Natur, der schon seit jeher zu den Unternehmensgrundsätzen zählt, äußert sich in energieeffizienten, Ressourcen schonenden und nachhaltigen Produkten und Prozessen.

Mehr Informationen unter www.bosch-home.com/de.

Zurück

 
 
Online Survey