Detail Pressemeldung

„Perfekte Technik für 100 Prozent Qualität“: Bosch auf der Eurocucina 2012

Bosch auf der Eurocucina 2012

München - Über Qualität kann man sprechen – oder man kann sie beweisen. Letzteres hat sich die Marke Bosch vorgenommen und inszeniert dies unter der Überschrift „Perfekte Technik für 100 Prozent Qualität“. Auf der größten internationalen Leitmesse für Küchenmöbel 2012, der Eurocucina in Mailand, wird das Konzept seinen Einstand feiern. Dazu Johannes Müller, seit Februar Leiter des Internationalen Marketings von Bosch Hausgeräten: „Wie könnte man die Qualität innovativer Technik besser demon-strieren, als indem man sie vor kritischen Augen auf den Prüfstand stellt?“ Etwa indem man einen Messestand als Testlabor gestaltet? Genau. 

Bosch erbringt den Leistungsbeweis

Die modernsten Geschirrspüler von Bosch reinigen mit nur sechs Litern Wasserverbrauch* strahlend sauber, schonen mit Zeolith® die Umwelt und den Geldbeutel und passen sich dabei auch noch dem Zeitbudget ihres Nutzers an. Soweit das Selbstverständnis. Doch wissen das auch die Verbraucher? Auf dem Messestand A06 in Halle 9 erbringt Bosch jetzt den ungefilterten Beweis: Beim „Real-Test“ im Geschirrspüler-Qualitätslabor müssen die Hightech-Geräte zeigen, was sie wirklich können: in Punkto Sauberkeit und Hygiene ebenso wie in Sachen Sparsamkeit. Drei solcher Testlabore hat Bosch am Stand eingerichtet. Neben den Geschirrspülern werden auch Gaskochfelder und Backöfen in realistischen Belastungstests ihre Werkstoff-Qualität und Langlebigkeit, aber auch ihre Funktionalität und ästhetische Ausstrahlung beweisen.

Viel Einsatz für mehr Wert

„Es gehört zum innersten Kern der Marke Bosch, Hausgeräte mit echten und nachprüfbaren Mehrwerten zu entwickeln“, so Johannes Müller. „Um diesen Standard zu halten und immer noch ein Stückchen besser zu werden, investieren wir hohe Summen in technologische Weiterentwicklungen.“ Dieser Innovationsgeist lässt sich belegen – zum Beispiel mit der beeindruckenden Zahl von bislang 77.000 Patenten der Marke. Sie wurden für erfolgreiche Erfindungen wie AquaSensor und AquaStop für Geschirrspüler, EcoClean für Backöfen, VitaFresh und HydroFresh für Kühlgeräte oder das CleanAir-Modul für Dunstessen vergeben. Auf der Eurocucina demon-striert Bosch den praktischen Nutzen dieser Innovationen und welchem Markenkern sie entstammen. Philosophie, Herkunft und Zukunft der Marke Bosch sind auch die übergeordneten Themen einer neuen Imagebroschüre, die das Unternehmen begleitend zur Messe herausbringt.

Nachhaltig, innovativ und ästhetisch

Eine Broschüre, die in Fakten und Zahlen den hohen Qualitätsanspruch der Marke belegt. Eine Zahl verdient dabei besondere Beachtung: 45 Prozent der Forschungs- und Entwicklungsgelder investiert Bosch in den Ausbau nachhaltiger Technologien. Kein Wunder, dass die Marke den Energieverbrauch seiner Produkte immer wieder drastisch senken konnte. Und so liegt auch am Messestand ein klarer Fokus auf allen besonders energieeffizienten Geräten – wie den zahlreichen A+++-Stand- und Einbaukältegeräten, dem 6-Liter-Spüler und dem ActiveWater Geschirrpüler mit Zeolith®-Trocknungstechnologie. Darüber hinaus richtet Bosch auch in Mailand den Blick auf seine Design-Highlights, speziell auf die mehrfach ausgezeichneten Gaskochfelder mit ihrer anspruchsvollen Kombination unterschiedlicher Formen und Materialien.

Qualität steht für Lebensfreude

Während an jeder Ecke des Messestands die neuesten Innovationen –
darunter auch das neue Spüler-Feature TimeLight und die attraktiven, flächenbündigen FlexInduction-Kochfelder – um Aufmerksamkeit buhlen, zielt die ShowCooking-Area noch auf etwas anderes: Sie verbreitet Spaß und Lebensfreude bei gleichzeitig sorgsamem Umgang mit Energie und Ressourcen. Drei professionelle Pizzabäcker lassen auf dem Stand die Teigfladen fliegen, um sie dann in besonders sparsamen A minus 30 Prozent-Backöfen von Bosch mit der neuen Betriebsart 3D Heißluft Eco zu knusprig-lockeren Traumpizzen zu backen. Wie nachhaltig dies gelingt, da

Zurück

 
 
Online Survey