Detail Pressemeldung

Hightech für effizientes Wassermanagement: Bosch stellt seinen wassersparendsten ActiveWater Eco-Spüler vor – mit nur sechs Litern Verbrauch pro Spülgang

Hightech für effizientes Wassermanagement: Bosch stellt seinen wassersparendsten ActiveWater Eco-Spüler vor – mit nur sechs Litern Verbrauch pro Spülgang

„  Sechs Liter Wasser und kein Tropfen mehr: Innovative Technologien von Bosch schaffen höchste Sauberkeit bei immer weniger Verbrauch

„  ActiveWater Eco – mit dem effektiven Wassermanagement-System von Bosch

„  Glasklare Einsparung von bis zu 20.700 Litern Wasser jährlich im Vergleich zum Handspülen

Manchmal ist weniger eben doch mehr. Das jedenfalls beweist der neue ActiveWater Eco Geschirrspüler von Bosch. Der Newcomer schafft mit nur sechs Litern Wasserbedarf im Vergleichsspülprogramm Eco 50°, wozu herkömmliche Geräte häufig noch das Doppelte benötigen – und Hand-Spüler sogar bis zu 80 Liter. Dank innovativer und von den Bosch-Ingenieuren weiter ausgefeilter Technologie, holt das Hightech-Modell aus jedem Tropfen ein Maximum an Wirkung heraus. Die spezielle Sprühmechanik, die effektive Motorisierung und das Wassermanagement-System setzen zusammen mit der intelligenten Anordnung des zu reinigenden Geschirrs neue Zeichen bei der Effizienz.

Ressourcensparen heißt auch Wassersparen

Dahinter steht eine klare Einsicht: Neben elektrischer Energie ist Wasser weltweit die entscheidende Ressource der Zukunft. Der sorgsame Umgang mit ihr ist keine Frage der Beliebigkeit, sondern zwingende Notwendigkeit. So legten die Entwickler von Bosch ihr Augenmerk darauf, hier die Verbrauchsschraube noch weiter anzuziehen – ohne dabei die Leistung zu beeinträchtigen.

Brillante Ergebnisse, auch beim Energieverbrauch

Nachhaltige Hausgeräte zu entwickeln bedeutet für Bosch aber nicht nur den Bedarf an Wasser und Energie zu reduzieren, sondern auch, keine Kompromisse bei Leistung und Spülergebnissen zu machen. Das Ergebnis: Mit nur sechs Litern Wasser schafft es das ActiveWater-System,
151 Geschirrteile perfekt zu reinigen. Und weil weniger Wasser immer auch weniger Energie bedeutet, benötigen die modernsten ActiveWater Eco-Geschirrspüler dafür bis zu 21 Prozent weniger Energie als Geräte der Energieeffizienzklasse A. Dieser Effizienzvorsprung lässt sich übrigens auf den ersten Blick am EEK-Label mit der Einstufung in die Energieeffizienzklasse A++ erkennen.

Sparsam – aber mit Komfort

Auch die sparsamste Technik muss sich an ihrer Alltagstauglichkeit messen lassen. Die neuen ActiveWater Eco-Geschirrspüler bieten dank zahlreicher Spülprogramme und Sonderfunktionen nicht nur höchsten Komfort, sondern helfen auch, das Zeitmanagement im Haushalt zu verbessern. So bewirkt ein Druck auf die VarioSpeed-Taste, dass nahezu alle Programmlaufzeiten um bis zu 50 Prozent verkürzt werden. Weitere Sonderfunktionen sorgen wahlweise für besonders intensive Reinigung, extra-hygienische Reinheit oder sanftes Schon-Spülen empfindlicher Geschirrteile – so sieht bedarfsgerechte Funktionalität von Bosch heute aus. Der bürstenlose EcoSilence-Motor sorgt für besonders leisen Betrieb und maximale Energieeffizienz. Die intelligente Pumpentechnologie ermöglicht, je nach gewähltem Programm und aktivierten Sonderfunktionen, unterschiedlichen Wasserdruck im Ober- und Unterkorb für geschirrgerechte und stets ideale Reinigungs- und Trocknungsergebnisse.

 

Pressebild: 8437-01

 

Journalistenkontakt:                                      

Astrid Zászló

+49 (0)89 4590 2906

presse.bosch@bshg.com

2011 feierte die Bosch-Gruppe ihr 125-jähriges Bestehen – und seit über 75 Jahren steht der Name Bosch auch bei Hausgeräten für Entwicklungskompetenz, Qualität und Zuverlässigkeit. Bereits Firmengründer Robert Bosch,

Zurück

 
 
Online Survey