Detail Pressemeldung

„Gute“ Wahl für den Haushalt: Aktuell vier Testsieger bei Stiftung Warentest Hausgeräte von Bosch

Gut zu wissen, dass Hausgeräte der Marke Bosch mit höchstem Anspruch an Qualität, Leistung und Nachhaltigkeit entwickelt und produziert werden.

BPD: 8385-0811

„Gute“ Wahl für den Haushalt: Aktuell vier Testsieger bei Stiftung Warentest Hausgeräte von Bosch

  •  Vier Mal Testsieger in vier Kategorien
  • „Gut“ bewertet in den Bereichen Kühlen, Waschen, Trocknen, Spülen
  • Strengsten Prüfkriterien standgehalten

München – Gut zu wissen, dass Hausgeräte der Marke Bosch mit höchstem Anspruch an Qualität, Leistung und Nachhaltigkeit entwickelt und produziert werden. Noch besser, wenn dies auch eine unabhängige und renommierte Verbraucherschutzorganisation wie Stiftung Warentest bestätigt. Einen „Test“-Sieger zu stellen, heißt, den schwierigen Prüfbedingungen und Anforderungen standzuhalten und in allen Qualitätsbereichen „top“ zu sein. Bosch hat dies in den vergangenen 24 Monaten gleich vier Mal geschafft: Jeweils ein Kühlgerät, eine Waschmaschine, ein Wäschetrockner und ein Geschirrspüler der Marke lagen in den Tests ihrer Kategorie an der Spitze und dürfen sich deshalb „Testsieger“ nennen.

Jüngster Sieger: Der Bosch Tischkühlschrank KTR16P22 mit elektronischer Temperaturregelung

Das 152 Liter fassende Kühlgerät mit vier Abstellflächen aus Sicherheitsglas und zwei transparenten Gemüsebehältern erhielt erst im Juli 2011 die Note 1,9 im direkten Vergleich mit anderen kleineren Kühlgeräten ohne Gefrierteil. Für die gute Bewertung war unter anderem die sehr gute Energieeffizienzklasse A++ mit einem Verbrauch von 94 kWh im Jahr verantwortlich. Zudem punktete das 85 Zentimeter hohe Gerät mit der exakten elektronischen Temperaturkontrolle über die sparsame LED-Anzeige. Die aktuelle Variante des Stiftung Warentest-Testsiegers ist unter der Gerätenummer KTR16AW30 ab sofort erhältlich.

Bestnote für überzeugende Waschergebnisse

Noch eine Nuance besser, nämlich mit der Note 1,8, schnitt die Waschmaschine WAS28750 ab. Sie hatte Ende 2010 unter 14 Vergleichsgeräten das beste Gesamtergebnis, was Waschresultate, Komfort und Nachhaltigkeit angeht. Ihre XXL-VarioSoft-Trommel mit schonenden Mitnehmern reinigt Textilien gründlich und sanft. Zahlreiche Spezialprogramme, eine Fleckenautomatik und die VarioPerfect-Logik für individuelles Waschen sorgen für bedarfsgerechte Steuerung und optimale Ergebnisse. Mit 1,05 kWh Energieverbrauch liegt der Strombedarf des Gerätes zudem 20 Prozent unter dem Grenzwert der Energieeffizienzklasse A. Eine reinigungsfreundliche Glasarbeitsplatte macht das Wäschewaschen noch ein Stück angenehmer.

Note 1,6 für Wärmepumpentrockner von Bosch

Nach dem Waschen kommt das Trocknen – und auch hier stellt Bosch einen Testsieger: den Wäschetrockner WTW86560. Er arbeitet mit zeitgerechter und sparsamer Wärmepumpentechnologie und verfügt darüber hinaus über einen selbstreinigenden Kondensator. Dieser spült Flusen regelmäßig aus, sodass Leistung und Effizienz des Gerätes dauerhaft erhalten bleiben. So verbindet das getestete Modell Wartungsfreiheit mit niedrigen Verbrauchswerten in der hervorragenden Kategorie „A minus 40 Prozent“. Die ActiveAir-Technologie sorgt währenddessen für faserschonende Trocknung selbst empfindlicher Textilien. Die Prüfer vergaben für so viel Leistung die Note 1,6 – das war der Gesamtsieg im Test.

Glänzend spülen und trocknen mit dem Testsieger

Verbraucher können zum Glück auch beim Abwasch auf einen Testsieger von Bosch zurückgreifen: den ActiveWater Geschirrspüler SMI68M35EU. Das zum unternehmenseigenen Nachhaltigkeitsprogramm „Green Technology inside“ gehörende A+++-Modell verbindet die wassersparende ActiveWater™-Technologie mit der mehrfach ausgezeichneten, stromsparenden Zeolith®-Trocknung. Sechs Programme und die Sonderfunktionen IntensivZone – für verstärkte Reinigungsleistung im Unterkorb – sowie VarioSpeed – f

Zurück

 
 
Online Survey