Detail Pressemeldung

Fenster in die Wohnwelt von morgen

Studenten der FH Joanneum Graz entwickelten zusam-men mit Bosch intelligente Helfer für kommende Zeiten

  • Mit Home Heroes engagiert sich Bosch Consumer Products für die Förderung des Design-Nachwuchses.
  • Kooperation mit der FH Joanneum Graz zum Thema „Wie sehen intelligente Helfer von morgen aus?“

  • Im Rahmen der Munich Creative Business Week wurden präsentiert: der
    faltbare Dampfgarer BAO von David Czarski, der Wand-Brot-Automat brȯd von Sebastian Gehwolf und der Syngnatus Miniatur-Sauger von Lucas
    Kratochwil.

München – Sechzehn Studenten des dritten Semesters einer renommierten
Design-Hochschule. Ein wissenschaftlicher Betreuer. Eine führende Hausgeräte-Marke als Industrie-Partner. Ein halbes Jahr Zeit. Das waren die Parameter der
Kooperation „Home Heroes“, die Bosch Consumer Products zusammen mit der FH Joanneum Graz im vergangenen Semester durchgeführt hat. Die Resultate zum Thema „Wie sehen intelligente Helfer von morgen aus?“ wurden der
Öffentlichkeit jetzt im Rahmen der Munich Creative Business Week vorgestellt.

„Wir waren beeindruckt von dem erstaunlich hohen Niveau der Arbeiten, die unter Dozent Johannes Scherr entstanden sind“, lobt Helmut Kaiser, Chefdesigner Bosch Consumer Products. „Sie werfen einen jungen, frechen Blick auf die
Evolution der Wohn- und Lebenswelt, die uns in den kommenden Jahren
erwartet.“ Kleine Hausgeräte sind in den Augen von Helmut Kaiser das ideale Thema, um diese Entwicklung nachzuvollziehen: „Wir haben hier eine
100-Prozent-Bedürfnis-Situation und daher eine sehr hohe Identifikation, denn
jeder braucht Staubsauger oder Kaffeemaschinen.“ Für eine Marke wie Bosch, die sich als Ziel setzt, die Lebensqualität der Menschen zu steigern, sei ein
solches Projekt eine willkommene Gelegenheit, „den Blick wieder frei zu machen und nach vorne zu richten.“

Das Grundnahrungsmittel als Erlebnis

Die Entstehung unserer Nahrungsmittel ist immer schwerer nachzuvollziehen. Gleichzeitig werden die Themen  Gesundheit und gesunde Ernährung in Zukunft noch wichtiger. Sebastian Gehwolf (21) aus Saalbach-Hinterglemm, Österreich, sucht anhand des Grundnahrungsmittels Brot Auswege aus diesem Konflikt. Sein Brot-Automat brȯd wirkt, an der Wand befestigt, wie eine Skulptur und ist
Vorratskammer, Mühle und Knetwerkzeug zugleich. Vom Korn bis zum Brot
werden die eingefüllten Ingredienzien automatisch vorbereitet und in der richtigen Reihenfolge verarbeitet. So ist immer frisches Brot aus natürlichen Zutaten im Haus.

Dampfgaren nach Maß

Platzmangel, Flexibilität und Ressourcenschonung – all diesen
Herausforderungen der Zukunft stellt sich der faltbare Dampfgarer BAO. Ziel von David Czarski (22) aus München war es, einen neuen Designansatz für die
gesunde Kochdisziplin Dämpfen zu finden. Das außergewöhnliche Ergebnis
überrascht: Dank einer faltbaren Silikon-Kuppel über dem Sockel aus Bambus und Edelstahl lässt sich das Volumen individuell an die Zubereitungsmenge
anpassen. BAO verbindet asiatische und westliche Formensprache ebenso wie neue und traditionelle Materialien.

Mini-Sauger für Tastaturen & Co

Die Verschmutzung an schwer zugänglichen und dabei hochsensiblen Stellen von Geräten ist ein ungelöstes Problem. Lucas Kratochwil (22) aus Buenos Aires, Argentinien, ersann dafür den Bosch Syngnatus. Der Saugrüssel des
leistungsfähigen Miniatur-Staubsaugers reicht selbst in schmalste Fugen und
Zwischenräume, etwa von Tastaturen. So ermöglicht er eine präzise und
sorgfältige Reinigung an Stellen, wo bislang Pinsel, Zahnbürsten und andere Kompromisslösungen zum Einsatz kommen.  Dabei überzeugt insbesondere
seine innovative Griffergonomie und die durchdachte Raumnutzung des Korpus und der Akku-Ladestation.

Journalistenkontakt:

Johanna Janusch

+49 (0)89 4590 3224

presse.bosch@bshg.com


2011 feierte die Bosch-Gruppe ihr 125-jähriges Bestehen – und seit über 75 Jahren steht der Name Bosch auch bei Hausgeräten für Entwicklungskompetenz, Qualität und Zuverlässigkeit. Bereits Firmengründer Robert Bosch, der im Jahr 2011 ganze 150 Jahre alt geworden wäre, bekannte sich zu dem bis heute gültigen Leitgedanken, Technik fürs Leben herzustellen. Diese Tradition verpflichtet und motiviert das Unternehmen bis heute: Als führende Hausgeräte-Marke in Europa fertigt Bosch Kühlgeräte, Waschmaschinen und Trockner, Geschirrspüler, Herde sowie Consumer Products für Haushalte auf der ganzen Welt. Seit Generationen erleichtern diese Produkte den Alltag der Menschen und verhelfen ihnen zu mehr Lebensqualität. Das Streben nach substanzieller Wertigkeit und Perfektion spiegelt sich nicht nur wider in einer ausgereiften Funktionalität der Geräte und leistungsstarker Technik, sondern auch in einer immer wieder ausgezeichneten Produktgestaltung. Der respektvolle Umgang mit Mensch und Natur, der schon seit jeher zu den Unternehmensgrundsätzen zählt, äußert sich in energieeffizienten, Ressourcen schonenden und nachhaltigen Produkten und Prozessen.

Mehr Informationen unter www.bosch-home.com/de.

Zurück

 
 
Online Survey