Detail Pressemeldung

Das nächste Triple aus München:

Stiftung Wartentest kürt drei Bosch-Geschirrspüler zu den Besten ihrer Klasse

  • „  Testsieger vollintegrierbare Spüler: SMV69N00EU – GUT
  • „  Testsieger teilintegrierbare Spüler: SMI69N05EU – GUT
  • „  Testsieger 45-Zentimeter-Nische: SPV69T20EU – GUT

München – Mehr und mehr Testsieger kommen von Bosch – das bestätigt auch die Juni-Ausgabe von „test“, der Verbraucherzeitschrift der Stiftung Warentest. Hierfür verglichen die Prüfer 10 vollintegrierbare Geschirrspüler im klassischen 60-Zentimeter-Format sowie vier schmale, nur 45 Zentimeter breite Geräte. Zusätzlich wurden auch sieben teilintegrierbare Modelle unter die Lupe genommen. Ergebnis: In allen drei Kategorien – vollintegrierbar, teilintegrierbar, 45 Zentimeter – schnitt die Marke Bosch am besten ab. Unter den „unsichtbaren“ Geschirrspülern, weil hinter der Möbelfront versteckt, lag das Modell SMV69N00EU vorn, bei den Modellen mit sichtbarer Bedienblende war es der Bosch SMI69N05EU – beide erhielten die Gesamtnote GUT. Im Segment der schmalen Spüler konnte der Bosch ActiveWater 45, SPV69T20EU, mit Abstand überzeugen. Besonderes Augenmerk lag beim Test auf der Korrelation zwischen Ressourcenverbrauch, Reinigungsergebnissen und Zeitbedarf.

Sauber, nachhaltig, leise

Mit durchweg glänzenden Resultaten überzeugte der vollintegrierbare Testsieger, der unauffällig hinter allen Küchenfronten seinen Dienst tut. Das Gerät „reinigt sehr gut“ und verbraucht im Sparprogramm „mit am wenigsten Strom und Wasser“ – so der exakte „test“-Wortlaut. Gelobt wurde zudem die geringe Geräuschemission des Super Silence-Modells. Auch die beiden anderen Testsieger gehören zur Gruppe der „Leisespüler“ – mit nur 42 beziehungsweise 45 Dezibel heben sie sich kaum von der Lautstärke eines normalen Gesprächs ab. – Daneben floss auch die praktische VarioSchublade, in der kleine Geschirrteile ebenso perfekt gereinigt werden wie Suppenkelle, Schneebesen & Co., positiv in die Wertung ein.

Kleines Format, große Leistung

Besonders erfreulich ist der Sieg des schmalen ActiveWater45: Denn laut „test“ sind viele Spüler für die kleine Küchennische oder den schmalen Unterschrank immer noch eine Notlösung. Nicht so der sparsame Testsieger von Bosch. Er kann als einziges geprüftes Gerät „problemlos mit den breiten Modellen mithalten“. Seine hervorragenden Reinigungsergebnisse sind auch auf den Einsatz der so genannten DuoPower™ in Form zweier hintereinander platzierter Sprüharme zurückzuführen. Diese befördern das Wasser im schmalen Raum bis in die letzten Winkel, sodass kein Tropfen ungenutzt bleibt und jedes Geschirrteil perfekt gespült wird. In Kombination mit den „sehr gut abgestimmte(n) und wirkungsvolle(n) Programme(n)“ und der guten Verarbeitung bietet der ActiveWater 45 damit eine echte Alternative für alle, die aus unterschiedlichsten Gründen auf einen schmalen Spüler ausweichen müssen, dabei aber ökologisch und ökonomisch sinnvoll handeln möchten.

Sparsam, komfortabel – und auf Wunsch extra schnell

Die neuen Testsieger von Bosch gehören allesamt der besonders sparsamen Energieeffizienzklasse A++ an. Ihre intelligente Technik verbindet Ressourcenschonung und Ökonomie mit hoher Funktionalität und Flexibilität. Besonderen Komfort bietet das Feature TimeLight, das die verbleibende Programmlaufzeit bei den vollintegrierbaren Spülern mittels LED auf den Küchenfußboden projiziert. Der Vorteil: Wer jederzeit im Blick hat, wann das Geschirr fertig gespült und getrocknet sein wird, kann andere Abläufe im Haushalt optimal darauf abstimmen. Die Programmauswahl selbst berücksichtigt unterschiedliche Zeitbudgets: Neben längeren, besonders energiesparenden Programmen, allen voran das Eco50-Programm, verfügen die geprüften Spüler auch über kürzere, dafür etwas energieaufwändigere Alternativen. So kann der Nutzer bewusst und situationsbezogen zwischen „besonders sparsam“ und „besonders schnell“ wählen. Das Ergebnis, so bestätigt es der aktuelle Test, fällt in jedem Fall überzeugend aus.

Pressebilder: 8511 -01 bis 04

Journalistenkontakt:

Astrid Zászló

+49 (0)89 4590 2906

presse.bosch@bshg.com

2011 feierte die Bosch-Gruppe ihr 125-jähriges Bestehen – und seit über 75 Jahren steht der Name Bosch auch bei Hausgeräten für Entwicklungskompetenz, Qualität und Zuverlässigkeit. Bereits Firmengründer Robert Bosch, der im Jahr 2011 ganze 150 Jahre alt geworden wäre, bekannte sich zu dem bis heute gültigen Leitgedanken, „Technik fürs Leben“ herzustellen. Diese Tradition verpflichtet und motiviert das Unternehmen bis heute: Als führende Hausgeräte-Marke in Europa fertigt Bosch Kühlgeräte, Waschmaschinen und Trockner, Geschirrspüler, Herde sowie Consumer Products für Haushalte auf der ganzen Welt. Seit Generationen erleichtern diese Produkte den Alltag der Menschen und verhelfen ihnen zu mehr Lebensqualität. Das Streben nach substanzieller Wertigkeit und Perfektion spiegelt sich nicht nur wider in einer ausgereiften Funktionalität der Geräte und leistungsstarker Technik, sondern auch in einer immer wieder ausgezeichneten Produktgestaltung. Der respektvolle Umgang mit Mensch und Natur, der schon seit jeher zu den Unternehmensgrundsätzen zählt, äußert sich in energieeffizienten, Ressourcen schonenden und nachhaltigen Produkten und Prozessen.

Mehr Informationen unter www.bosch-home.com/de.

Zurück

 
 
Online Survey