Detail Pressemeldung

Clever kühlen mit SmartCool: Die neue supereffiziente Kältelinie von Bosch

Wer nicht auf modernste Frischhaltetechnik, exklusives Gerätedesign und intelligente Komfortfeatures verzichten möchte, merkt sich den Namen SmartCool von Bosch.

BPD: 8369-0711

 

Clever kühlen mit SmartCool: Die neue supereffiziente Kältelinie von Bosch

Erste Kältelinie von Bosch ausschließlich in A+++ und A++

Effektive Frische-Features, viel Flexibilität und Komfort

Große Gerätevielfalt in 60-Zentimeter-Breite

Neu: Vier Modelle in 70-Zentimeter-Breite ab Herbst 2011

 

München – Immer mehr Verbraucher setzen beim Kauf neuer Hausgeräte auf clevere Verbrauchsökonomie und optimale Ressourcenschonung. Gerade bei den permanent arbeitenden Kältegeräten lohnt es sich für Klima und Budget ganz besonders, auf minimale Verbrauchswerte zu achten. Wer dabei nicht auf modernste Frischhaltetechnik, exklusives Gerätedesign und intelligente Komfortfeatures verzichten möchte, merkt sich den Namen SmartCool von Bosch. Dahinter verbirgt sich die erste Kältegeräte-Baureihe des Unternehmens, die ausschließlich aus Kühl-Gefrierkombinationen der besten Energieeffizienzklassen A++ und A+++ besteht. Die großzügige Range von Geräten in klassischer 60-Zentimeter-Breite wird zum Herbst 2011 um vier neue Geräte in 70-Zentimeter-Breite ergänzt. Die neuen Stand-Geräte in den Farbvarianten Weiß und Edelstahl mit Anti-Fingerprint-Beschichtung sind ebenfalls in den Energieeffizienzklassen A+++ und A++ erhältlich.

 

Bestwerte für Klima und Haushalts-Budget

Alle SmartCool-Geräte besitzen eine intelligente Elektroniksteuerung, die einen großen Teil zum niedrigen Energieverbrauch beiträgt. Gegenüber A+-Geräten lassen sich mit SmartCool-Kühlgeräten in der besten Energieeffizienzklasse A+++ bis zu 50 Prozent Strom sparen. Doch ihre minimalen Verbrauchswerte erreicht die Baureihe erst durch das Zusammenwirken zahlreicher Details. Eines davon ist die Isolierung, denn selbst die sparsamste Technik nützt nichts, wenn die Isolierung nicht zu 100 Prozent funktioniert. Darum sind die SmartCool-Kühlgeräte in allen Bereichen mit einer leistungsstarken Dämmung abgedichtet. Im Geräteinneren nimmt der Verdampfer die Wärme der Luft im Kühlraum auf und sorgt für eine konstante Temperatur – bei weniger Stromverbrauch. Und nicht zuletzt der Verflüssiger, der für die Abgabe der Wärme an die Umgebung zuständig ist, wurde für die neue Baureihe so optimiert, dass auch er zur Energieeffizienz beiträgt. Und noch ein Energie-Feature: die besondere Konstruktion des Verdampfers im Gefrierteil mit der neuen LowFrost-Technologie von Bosch. Eine Hülle um den Kondensator reduziert die Frostbildung erheblich und garantiert ein gleichmäßig effizientes Klima. Dadurch muss seltener abgetaut werden – und wenn, dann trägt die praktische Auslass-Klappe zur Bequemlichkeit bei.

 

Immer frischer kühlen

Bei all‘ dem wird die SmartCool Produktfamilie ihrer eigentlichen Bestimmung mehr als gerecht: Ein breites Sortiment mit fast 30 Gerätevarianten macht sich dafür stark, dass Lebensmittel nach Maß gelagert werden und so besonders lange frisch und aromatisch bleiben. In der ChillerBox zum Beispiel herrschen dank eines clever gestalteten Kühlmechanismus um rund zwei Grad niedrigere Temperaturen als im restlichen Kühlraum – hier fühlen sich Fleisch, Fisch und Wurst, aber auch kühle Getränke wohl. Und in der CrisperBox mit Feuchthaltesystem und Wellenboden, die je nach Gerätetyp auch mit einer DividerBox zu haben ist, bleiben Obst und Gemüse länger „crispy“: eben knackig und frisch. Bosch typischer Extra-Komfort: Bei einigen Modellen ist die CrisperBox auf Rollen gelagert – und daher äußerst „entgegenkommend“.

 

Fortschrittlich: das Licht- und Designkonzept

Die SmartCool-Reihe hat aber noch viel mehr zu bieten: etwa das elegante, extra flache Türdesign mit verschiedenen – innen- oder außenliegenden –  Griffvarianten, das die Integration in moderne Küchenlandschaften noch einfacher macht –

Zurück

 
 
Online Survey