Detail Pressemeldung

Brillieren mit Glasschutz und Komfort:

die neuen ActiveWater Eco² Geschirrspüler mit Zeolith®-Trocknungstechnologie von Bosch

 

  • Neues, optimiertes Spezialprogramm „Glas 40°“

  • Korrosionsschutz und Gläserkorb für empfindliche Geschirrteile

  • Beste Trocknungsergebnisse durch effiziente Zeolith®-Technologie

  • Mehr Komfort durch flexible Klappstacheln, Türöffnungsassistent für grifflose Küchenfronten

 

 

München – Edles Porzellan und stilvolle Gläser bereichern jede Tafel. Nur der Gedanke ans nachfolgende Handspülen könnte das Vergnügen ein wenig trüben. Doch das muss nicht sein, schließlich übernehmen die modernen ActiveWater Eco² Geschirrspüler von Bosch mit Zeolith®-Trocknungstechnologie diesen Part mühelos. Das Schöne daran: Der maschinelle Helfer geht deutlich schonender mit zerbrechlichen Geschirrteilen um, als es Hände können. Jetzt hat Bosch seine energieeffizientesten Geschirrspüler* mit neuen Features ausgestattet, bei denen man sich ganz entspannt zurücklehnen kann. Ein neues Glasprogramm sorgt für mehr Glanz, Sauberkeit und Schutz, während das energieeffiziente, wartungsfreie Mineral Zeolith nicht nur bei Glas optimale Trocknungsergebnisse erzielt. Ein Plus an Flexibilität und Standsicherheit für Geschirrteile bringen eine neue Generation variabel umlegbarer Klappstacheln sowie ein spezieller Gläserkorb für langstielige Gläser, der als Zubehör erhältlich ist. Und für Liebhaber griffloser Küchenfronten gibt es ebenfalls Neuigkeiten: das innovative Türöffnungssystem OpenAssist.


Glanz und Schonung für empfindliches Glas

Seit kurzem kooperiert Bosch erfolgreich mit dem Kristallglas-Hersteller SCHOTT ZWIESEL. Die Allianz der beiden Experten zielt auf höchste Performance beim Gläserreinigen ab. Als Innovationsführer für Kristallglas-Anwendungen empfiehlt SCHOTT ZWIESEL ausdrücklich die fortschrittliche und schonende Geschirrspüler-Technologie von Bosch. Das Unternehmen produziert im bayerischen Zwiesel und legt höchsten Wert auf innovative Technik und Design. Für die schonende Reinigung von Glas gibt es von Bosch jetzt unter anderem das neue Programm Glas 40°. Es wurde speziell für die Reinigungs- und Trocknungsansprüche hochwertiger Kristallgläser entwickelt. Um deren Brillanz und ungetrübten Glanz über besonders viele Spülgänge zu erhalten und bei maximaler Schonung noch bessere Reinigungs- und Trocknungsresultate zu erzielen, wurden die drei Parameter Wassermenge, Wassertemperatur und Trocknungszeit in ihrem Zusammenspiel optimiert. Das Programm ergänzt die weiteren Glasschutztechnologien von Bosch: So wirkt die automatische Anpassung des Wasserhärtegrades besonders schonend auf Geschirr und Gläser. Und der Wärmetauscher bewahrt Empfindliches vor Temperaturschocks, indem er das Spülwasser vorwärmt. Wer auf diese Weise spülen lässt, kommt ohne Aufwand zu mehr Glanz und Schutz.


Extra sicher, extra komfortabel

Manchmal darf es allerdings noch ein bisschen mehr Sicherheit sein. Für ein bestmögliches Gefühl sorgt jetzt ein neuer, innovativer Stielglaskorb von Bosch, der als Zubehör erhältlich ist. In seiner speziellen Halterung können bis zu vier langstielige Gläser optimal fixiert, schonend gereinigt und brillant getrocknet werden. Nach Ende des Reinigungs- und Trocknungsprozesses lassen sie sich mit einem Griff schnell und sicher entnehmen, ohne Gefahr des Anstoßens. In den VarioFlex- oder VarioFlexPlus-Unterkorb eines 60-Zentimeter-Geschirrspülers passen vier dieser neuen Körbe, beim 45-Zentimeter-Gerät sind es zwei. Neuerdings kann zudem im Unterkorb mit einem Griff jeder zweite Stachel umgelegt und so der Abstand zwischen den Stacheln verdoppelt werden. Dadurch entsteht Raum für bauchige Nudelteller, Suppenschüsseln oder Müslischalen. Wer will, kann weiterhin die gesamte Stachelreihe einklappen, um Töpfen und anderen sperrigen Geschirrteilen Platz zu machen.


Ästhetisch und funktionell

Die Reihe der Neuerungen bei den Geschirrspülern von Bosch wird durch ein Komfort- und Designfeature für alle vollintegrierten Modelle abgerundet: OpenAssist. Ein leichter Druck auf die Möbelfront genügt, um den Öffnungs-Assistenten zu aktivieren. Dieser lässt die Tür mittels einer Federung einen Spalt breit aufspringen, sie kann nun leicht vollständig geöffnet werden. In einer grifflosen Küche mit so genannten „push-to-open“-Fronten ist OpenAssist die ideale Ergänzung, um den homogenen Gesamteindruck zu erhalten. Dabei sind keinerlei Einbauvorgaben zu beachten, Gerätetür und Möbelfront fügen sich nahtlos aneinander.


* 1.960 Liter Wasser- und 194 kWh Strom Jahresverbrauch im Normprogramm, EEK A+++ minus 10 Prozent


Pressebilder: 8520-01 bis -09

 

Journalistenkontakt:

Astrid Zászló

+49 (0)89 4590 2906

presse.bosch@bshg.com

 

2011 feierte die Bosch-Gruppe ihr 125-jähriges Bestehen – und seit über 75 Jahren steht der Name Bosch auch bei Hausgeräten für Entwicklungskompetenz, Qualität und Zuverlässigkeit. Bereits Firmengründer Robert Bosch, der im Jahr 2011 ganze 150 Jahre alt geworden wäre, bekannte sich zu dem bis heute gültigen Leitgedanken, „Technik fürs Leben“ herzustellen. Diese Tradition verpflichtet und motiviert das Unternehmen bis heute: Als führende Hausgeräte-Marke in Europa fertigt Bosch Kühlgeräte, Waschmaschinen und Trockner, Geschirrspüler, Herde sowie Consumer Products für Haushalte auf der ganzen Welt. Seit Generationen erleichtern diese Produkte den Alltag der Menschen und verhelfen ihnen zu mehr Lebensqualität. Das Streben nach substanzieller Wertigkeit und Perfektion spiegelt sich nicht nur wider in einer ausgereiften Funktionalität der Geräte und leistungsstarker Technik, sondern auch in einer immer wieder ausgezeichneten Produktgestaltung. Der respektvolle Umgang mit Mensch und Natur, der schon seit jeher zu den Unternehmensgrundsätzen zählt, äußert sich in energieeffizienten, Ressourcen schonenden und nachhaltigen Produkten und Prozessen.


Mehr Informationen unter www.bosch-home.com/de.

 

Zurück

 
 
Online Survey