Detail Pressemeldung

Bosch verlockt mit „Wellneuheiten“. G-Curler und S-Waver bringen Bewegung ins Haarpflege-Sortiment

Sleek-Look bleibt, Locke und Welle kommen. Unter dieser Kurzformel lassen sich die Haartrends 2012 zusammenfassen. Pünktlich dazu hat Bosch die passende Stylisten-Ausrüstung entwickelt.

BPD: 8404-0911

Bosch verlockt mit „Wellneuheiten“. G-Curler und S-Waver bringen Bewegung ins Haarpflege-Sortiment

  • Für trendbewusste Frauen zwei neue innovative Geräte aus dem ProSalon-Sortiment
  • Bis zu vier verschiedene Styles durch Lockenformer G-Curler und Wellenformer S-Waver
  • Einzigartiger Aufsatz mit zwei Fingern für einen natürlichen Look
  • Keramiklackierung der Heizstäbe für maximale Schonung der Haare

München – Sleek-Look bleibt, Locke und Welle kommen. Unter dieser Kurzformel lassen sich die Haartrends 2012 zusammenfassen. Pünktlich dazu hat Bosch die passende Stylisten-Ausrüstung entwickelt: Der Lockenformer G-Curler macht es Frauen leicht, glamouröse Wellen oder hinreißende Locken zu kreieren. Er zaubert mit seiner besonderen Geometrie eine sehr natürlich wirkende Locke, die aussieht wie ein großes „G“. Der Wellenformer S-Waver ermöglicht sogar vier verschiedene neue Trend–Looks: darunter eine ganz besonders schöne Welle, die sogenannte „S-Wave“, die zum Namensgeber des Lockenstylers wurde. Nicht nur im Hand-, sondern sozusagen im Haarumdrehen, gelingen damit auch Retro-Styles mit großen Wellen oder auch kleinen 1980er-Jahre Löckchen.

Zwei Finger für leichteres Styling

„Haarumdrehen“ ist in diesem Fall wörtlich zu nehmen. Denn der Weg zu den verschiedenen Frisuren führt über unterschiedliche neue Techniken, mit denen das Haar um den Curl-Aufsatz gewickelt wird. Die innovative Konstruktion besteht aus zwei unterschiedlich langen Heizstäben, über die und zwischen die das Haar strähnenweise gelegt wird. Für unterschiedliche Frisuren gibt es dafür verschiedene Muster: Mal wird eine abgetrennte Haarpartie nur um einen der beiden „Finger“ gelegt, mal um beide, mal erst um den einen, dann um den anderen. Das klingt kompliziert, ist es aber nicht, denn die spezielle Ausformung der Stabenden erleichtert einerseits das Einfädeln und verhindert andererseits ein Herausrutschen der Haare beim Stylen. Ist die Strähne geformt, lassen sich G-Curler und S-Waver ganz einfach herausziehen, ohne die Locke abzuwickeln. Der Verpackung liegen Tipps und Tricks für die Anwendung bei, welche die verschiedenen Handgriffe gut verständlich veranschaulichen. Erklärt werden die unterschiedlichen Frisier-Möglichkeiten zudem in den Stylingfilmen, die ab Oktober auf der Microsite www.bosch-personalstyle.com zu sehen sind.

Locken- und Wellenvielfalt wie vom Profi

Wie alle Geräte der Bosch ProSalon-Reihe, richten sich auch die beiden Neuen an Frauen, die ihr Haar daheim ebenso professionell stylen wollen wie der Friseur. G-Curler und S-Waver lassen sich beide übersichtlich via LCD-Display bedienen. Das jeweils drei Meter lange Kabel ist per Drehgelenk mit dem Gerät verbunden und garantiert so optimale Beweglichkeit. Die kurze Aufheizphase von nur 60 Sekunden erspart lange Wartezeiten, die automatische Abschaltung sorgt für die nötige Sicherheit und die Tastensperre verhindert ein unbeabsichtigtes Verändern der Temperatur des Gerätes.

Produkt

Typen-nummer

Farbe

Anschlusswert

UPE

Bosch Lockenformer
G-Curler

PHC9690

Zurück

 
 
Online Survey