Pressemeldungen Details

Bosch Hausgeräte baut die Kooperation mit WWF Schweiz aus

Mehr Energieeffizienz in Schweizer Haushalten

Die Kooperation zwischen Bosch Hausgeräte Schweiz und dem WWF Schweiz wird im 2014 verstärkt. Nach der erfolgreichen Zusammenarbeit im vergangenen Jahr haben die Unternehmen beschlossen, sich weiterhin gemeinsam für mehr Energieeffizienz in Schweizer Haushalten einzusetzen. Ab sofort werden 41 Hausgeräte aus dem Programm "Green Technology inside" vom WWF Schweiz empfohlen.

 

Nachhaltigkeit als Unternehmensphilosophie.

Bei Bosch gehört gesellschaftliche Verantwortung seit der Gründung 1886 zum Firmenleitbild und beeinflusst seither alle Innovationen und Produkte. Mit den energieeffizienten und umweltverträglichen Hausgeräten soll zum Schutz der Umwelt und des Klimas beigetragen werden. Auch der WWF Schweiz setzt sich seit nun mehr als 50 Jahren für eine nachhaltige Nutzung der natürlichen Ressourcen und für die Eindämmung von Umweltverschmutzung ein. Diese Ziele verbinden die beiden Unternehmen – deshalb bauen sie die im 2013 gestartete Kooperation in diesem Jahr weiter aus. Gemeinsam setzen sie sich dafür ein, dass der Anteil energieeffizienter Hausgeräte an den Gesamtverkäufen bis 2015 drei Viertel ausmacht. Zudem unterstützt Bosch den WWF Schweiz bei der Finanzierung diverser Projekte im Bereich des Wasserschutzes in der Schweiz.

 

Ein Aufruf zum bewussteren Umgang mit Ressourcen

Ein Drittel des gesamten Stroms wird in den Schweizer Haushalten verbraucht. Diese Bilanz lässt sich nur mit energiesparsameren Hausgeräten und einem bewussteren Umgang mit Ressourcen verbessern. Insgesamt 41 von Boschs besonders energieeffizienten Geräten werden von WWF Schweiz empfohlen und sind Teil des "GreenTechnology inside" -Programms. Durch die Kooperation mit dem WWF Schweiz sowie dem supereffizienten Produktportfolio setzt Bosch ein wichtiges Zeichen für den Umweltschutz.

Zurück

 
 
Online Survey